Montag, 18. April 2011

Rennbericht Bad Harzburg

Da gibs eigentlich nicht viel zu schreiben. Die ersten beiden Runden liefen mit je 50 Min. recht Gut. In der 3. Rund dann kurz vor der Kontrolle heftige Krämfe in beiden Oberschenkeln, so dass ich erst einmal eine kurze Pause einlegen musste. Nach kurzem Dehnen, ging es aber wieder. Als ich mit 2:40 in die 4. runde gegangen bin, war ich noch guter Dinge, dass Rennen zu finishen. Der Trail zum Elfenstein hat mir dann aber den Rest gegeben. Alle 20 Meter musste ich absteigen, da es unmöglich war weiter zufahren. Irgentwann war für mich auch der Zeitpunkt gekommen abzubrechen. Ich hätte wohl den Rest schieben müssen, um ins Ziel zukommen. Vielleich sollte ich die Sache mit der Langdistanz noch mal überdenken. Ich hatte vor 3 Jahren ja schon einmal den Versuch gestartet lange Distanzen zu fahren, da hatte es schon nicht geklappt....:-( Das Training werde ich trotzdem erst einmal so beibehalten, um im Mai in Clausthal die 102 Km zu fahren. Jetzt schon die Flinte ins Korn zu werfen, wäre zu früh. Glückwunsch an Fabian für den Ersten in seiner Klasse auf der Mittelstrecke und auch Respeckt an den Rest des Teams für die guten Leistungen! Das war's erst mal, wir sehen uns in Friedrichsbrunn am 15. Mai! Christian

Kommentare:

  1. Ich würde nicht sofort die Langdistanz-Flinte ins Korn schmeißen. Es gilt mal zu überlegen, was die Gründe für Deine Krämpfe waren. Evtl. die Tage vorher schon zu wenig getrunken? Anders ernährt. Vielleicht mal vor dem nächsten Rennen eine dreiwöchige Magnesium Kur durchziehen? Denn bei Deinen Trainingsintensitäten wirst Du auch eine Menge Mineralien ausschwitzen.

    AntwortenLöschen
  2. Hab ich auch schon überlegt an was es gelegen haben könnte.
    Da vieles als "Ausreden" hingestellt wird, hab ich das hier nicht geschrieben. Bei der Vorbelastung mit dem Kollegen am Tag vorher fing die Sch...e ja schon an. Schmerzen in beiden Oberschenkeln.Meine Frau meinte ich solle dann lieber auf die Mitteldistanz ummelden, hääte ich mal auf sie gehört :-)
    Ich denke es kann auch das fehlende Salz in der Flasche gewesen sein. Ich weiß es nicht....

    AntwortenLöschen
  3. Jetzt schon zurück schrauben ist auch Quatsch, wollt ich dir auch Sonntag schon sagen. Da war aber denke ich noch ein wenig Frust bei dir vorhanden. Ich dachte schon immer ich mach mir voll die Platte, du machst dir aber glaub ich auch ganz schön nen Kopf. Ich werde an alles jetzt nur noch recht locker rangehen und versuchen so gut wie möglich vorbereitet nach Bad Goisern zu fahren. Für uns war der Freitag mit euch sehr schön, denn die lütchen hatten Spaß.

    AntwortenLöschen
  4. Das es immer mal wieder die "schlechteren" Rennen geben wird ist klar, deshalb schließe ich mich den anderen an und sage dir auch nicht gleich die Flinte ins Korn zu schmeißen!! Geh nächste mal einfach locker ran und du wirst sehen es klappt :-)
    Einen schönen Gruß aus dem Salzkammergut
    Ralph

    AntwortenLöschen
  5. moin!!
    Kopf hoch!! Bad HArzburg ist nun mal eine Strecke die es in sich hat. Der nächste Toern wird wieder besser.

    Bis demnächst in der Altenauer Forst, Gruss Manuel.

    AntwortenLöschen
  6. Jo, ich hab mich dann auch wieder beruhigt :-) Werd wie geplant das Training durchziehen.
    @ stefean: das kann ich auch bestätigen, wenns auch der Samstag war ;-)
    @ ralph: schöne Grüße zurück, trainiere da unten nicht so vie, sonst haste einen zu großen Vorteil, obwohl, dann kannste den Guide spielen wenn wir uns unten treffen.
    @Manuel: wir können ja am samstag oder sonntag mal ne schöne Harztour unternehmen, wenn du schon in Altenau bist?!

    AntwortenLöschen
  7. Hy !!
    Hab Dir ne mail auf deine gmx Adresse geschrieben.

    Bis denn, Gruss Manuel.

    AntwortenLöschen