Freitag, 14. Januar 2011

2011 und nun?

Das neue Jahr ist nun gerade erst einmal 14 Tage alt, viel kann also noch nicht passiert sein. Die ersten Skandale sind aber schon wieder am Start. Ich gebe ja auf solchen, von der Presse teilweise gehypten, Gerüchten normalerweise nichts. Trotzdem hat mich das alles zum nachdenken gebracht und ich muss zugeben dass meine Ende 2010 angekündigte, gesündere Lebensweise, nicht die schlechteste Idee war und ist. Vor 2 Wochen schrieb ich noch, dass ich kein Vegetarier werden wollte, nun bin ich auf dem besten Weg dorthin. Wenn auch nicht vollständig, will ich weitestgehend auf das "Tiere essen" verzichten, weitestgehend deshalb, weil Fisch auf meinen Speiseplan bleiben wird. Nun bin ich aber nicht zum verkappten Tierschützer geworden, mich kotzen nur die Massentierhaltung und die daraus resulierenden Probleme an. Unabhängig davon ist es wesendlich gesünder, nicht so viel vor allem billiges Fleisch zu essen.
So, nun aber zum Training. Mittlerweile bin ich schon fast zum Nachtsportler geworden. In dieser Woche bin ich 3x nachts um 4.30h auf die Rolle gestiegen. Anfangs ist das frühe Aufstehen zwar nervig, aber nach der ersten Tasse Kaffee und einer Banane ist man dann auch wach. Ausserdem hat das Training am Morgen echt auch Vorteile. Keiner glotzt doof durchs Fenster und schaut mir beim Training zu, ich habe kein schlechtes Gewissen weil ich "schon wieder" trainiere und ganz nebenbei gewöhne ich mich an die frühen Startzeiten die bei manch einem Marathon angesetzt werden. Ich hoffe ich bleibe so diszipliniert wie ich es im Moment bin. Denn Bad Goisern und die 24h WM werden keine Spatziergänge sein. Die meisten anderen Rennen aber auch nicht.

Dehalb geht es für mich auch am 20. Januar zur Leistungsdiagnose nach Hannover (MSG). Wenn alles gut läuft habe ich auch genaue Angaben wo meine Baustellen sind. Die letzten beiden Saisons waren ja eher durchwachsen, da kann so eine Standortbesimmung nicht verkehrt sein.

Vorher geht es morgen auf eine besondere Trainingsrunde mit ein paar Sportsfreunden aus Deutschland. Und zwar nach Schöningen. Das an sich ist jetzt noch nichts besoderes, aber die "Ausfahrt" findet auf Trainingsrollen statt und das 180 Km "weit" in einen Beikschopp! Verrückt!? Ein bisschen schon, aber was tut man nicht alles um im Winter beim Training etwas Abwechselung zu haben. Wer zuschauen oder mitmachen will: Schliesser Bike in Schöningen....Sind bestimmt noch Plätze frei.

Dat war's erst mal wieder....schööööönes Wochenende
Christian

Kommentare:

  1. Sei schön locker bei der LD ;) Bei mir ist das mit dem Fleisch essen auch weniger geworden, obwohl ich nicht ganz drauf verzichten werde (noch nicht)

    AntwortenLöschen
  2. ich werd mich bemühen...hab schon sorge, da ich generell einen etwas höheren BD habe

    AntwortenLöschen
  3. Ganz so weit, das ich Vegetarier würde ist es noch nicht. Habe aber vor kurzem "Pizza Globale" gelesen, ein Buch, in dem es zwar nicht um Ernährung, aber die Wege unserer Lebensmittel geht. Und da sind auf Grund der Zustände der Massentierhaltung schon Entscheidungen gefallen.
    Wenn ich bei meinem Arzt ein Belastungs EKG mache geht der BD auch immer hoch, aber auch wieder runter, und bei der LD 2009 haben wir erst gar nicht gemessen. ;-)
    Ich denke aber, das ich auch nochmal einen aktuellen Status brauche.
    Ansonsten bis morgen. ;-)

    AntwortenLöschen
  4. Vom Vegetarier bin ich auch noch entfernt, primär geht es darum sehr wenig Fleisch und wenn überhaupt, Fleisch vom Bauern mit vetretbarer Tierhaltung zu kaufen...Manchmal lässt es sich ja nicht vermeiden, Fleisch zu essen, da ich nicht jedes kleinste Stück Speck aus dem Kartoffelsalat pulen will....

    AntwortenLöschen
  5. Mit der Ernährung, coole Sache. Wirst sehen macht sich auch gesundheitlich bemerkbar, Erkältungen etc.
    Wenn der Körper nicht so viel Müll bekommt wird er viel widerstandsfähiger.
    Für morgen dann gute Beine. :-)

    AntwortenLöschen