Mittwoch, 4. Januar 2012

Laufen macht Spaß!

Zwar nicht so viel wie das Biken, aber dass lässt sich ja in einer bestimmten Sportart ganz gut verbinden.
Als ich in diesem Jahr die Liveübertragung vom Ironman aus Frankfurt gesehen hatte, kam mir damals ja schon die verückte Idee, so Etwas mal selbst zu machen. Allerdings ist diese Idee auch genauso schnell wieder verflogen. Durch die Lauferei keimte Sie dann aber wieder auf. Nun möchte ich in diesem Jahr erst einmal im Sommer die olympische Distanz in Angriff nehmen. Wo, weiß ich im Moment noch nicht, irgendwo in der Nähe. Cool fand ich vor 2 Jahren den Triathlon in Hamburg, da stand ich als Zuschauer an der Strecke. Vielleicht wirds ja was, mal sehen.
Vorgenommen hatte ich mir ja 2014 (dann werde ich 40) bei einem Ironman an den Start zu gehen. Natürlich nur wenn mir die Sportart liegt und das mit dem Schwimmen gut klappt, ich will ja nicht ertrinken...Deshalb werde ich auch noch einen Schwimmkurs buchen (keine Angst, den Freischwimmer hab ich schon ;-)) Aber da beim Schwimmen die Technik ausschlaggebener ist als die Kraft, finde ich so ein Kurs doch ganz sinnvoll.
Naja, ich lass mich da mal überraschen, was aus meinen Spinnereien so wird...:-)
An erster Stelle steht aber immernoch das Mountainbiken. Den Anfang wird in diesem Jahr wie schon 2011, dass Rotenburger 12 Stunden Indoorrennen machen. Ich werde dort mal wieder als Einzelfahrer starten. Ich glaube, dass Starterfeld ist in diesem Jahr aber ein wenig stärker als es 2011 noch war. Auch werde ich in diesem Jahr das erste Mal in den Farben des Prowell/ Harzblut Team an den Start gehen.
Mein Austritt beim NRT beschloss ich, weil die räumliche Nähe zu den einzelnen Teammitglieder nicht passte. Die Teammitglieder selbst sind aber alle voll OK, nur aber auch zu stark für mich ;-) Ich wünsche dem NRT aber viel Erfolg für die Saison 2012!

Und ich freue mich auf ein paar tolle Rennen mit dem Prowell / Team Harzblut!

Am 20. Januar geht es auch wieder ins Leistungslabor bei Intro in Wolfsburg mal schauen was da für Zahlen rauskommen, ich hab schon Angst ;)

Appropos Zahlen. hier ein paar aus dem Jahr 2011:
Zeit beim Sport: 421 Stunden, davon 406 Stunden nur Radfahren.
Distanz: 9360 Km mit dem Rad. Eigentlich ein bisschen zu wenig ;)
Gefahrene Rennen: 10 Rennen, bei 3 Rennen musste ich vorher aussteigen.

Das war es dann auch mal wieder, ich wünsche allen noch ein gesundes, erfolgreiches neues Jahr 2012! Wir sehen uns sicher bei dem ein oder anderen Rennen.
Bis dahin, viel Spaß beim Training!

Viele Grüße
Christian

Kommentare:

  1. Jetzt wirst du auch noch Triathlet :-) Super viel Spaß bei dem Training dafür!

    AntwortenLöschen
  2. Bei deinem Triathlon werde ich auf jeden Fall deinen Betreuer machen, wenn du einen benötigst. :-)
    Super, dass du zu unserem Team gestoßen bist, das freut mich ganz besonders und die anderen natürlich auch. Bei uns hast du allerdings, wie du schon schreibst, nicht die Topfahrer an deiner Seite wie bei den NRT Bikern. Da fahren halt doch einige schon in einer anderen Liga und sind mächtig heftig gut.
    Ich freu mich natürlich auch auf das 12 Stundenrennen. Das Lasso, damit du mich ziehen kannst, liegt schon bereit.

    AntwortenLöschen