Montag, 21. Februar 2011

Training, Technik und das erste Rennen

Da heute der 21. Februar ist, ist es auch mal wieder an der Zeit, etwas in meinem Blog zu schreiben. Das Training nach Plan funktioniert im Moment richtig gut, wenn ich auch am letzten Wochenende immer wieder mit Schmerzen zu tun gehabt habe, waren diese zum Glück nie so schlimm, dass ich das Training hätte abrechen müssen. Mittlerweile sind sie ganz verschwunden. Danke noch mal an meine Frau! Sie hatte die Idee mit dem Schmerzöl.
Meine wöchentliche Trainingszeit liegt nun bei 13-15 Stunden und ich wills auch so beibehalten. Vor allem bei den Temperaturen! Sind die Tage wieder länger und wärmer könnts auch noch ein bisschen mehr werden.
Gestern waren innerhalb einer Stunde, beide Trinkflaschen zugefroren, meinen Füßen ging es nicht besser... Den Trainingsplan im Kopf und den Rennkalender 2011 vor Augen, waren dennoch ausreichend Motivation, dass Training durchzuziehen. Rollentraining wäre die einzige Alternative, da habe ich aber noch weniger Lust zu. Ich hoffe, ich brauche ich auch erst wieder im Dezember auf die Rolle und wir bleiben vom Schnee verschont. Aber, noch ist ja Winter und wir können noch unsere "Packung" Schnee bekommen. Wäre ja nicht das erste Mal, das Väterchen Frost im Spätwinter noch mal so richtig hinlangt.

Technisch gibt's am Bike nichts Neues. Was ich Euch allerdings nicht vorenthalten möchte, sind 2 Erfahrungsberichte. Da wären zum einen, die Shimano
XT- Systenlaufräder (775). Die fahre ich jetzt seit rund 7000 Km an meinem Bike. Bisher haben Sie keinerlei Macken, werder optisch an Felge oder Nabe, noch im Inneren der Lager. Ich denke das ist eine optimale Leistung für die 1650 Gramm Cross-Country Laufräder. Ich denke sie werden auch noch ein wenig halten, bevor ich mir neue zulegen muss.
Eine etwas schlechtere Erfahrung hab ich allerdings mit dem 3-fach Umwerfer der neuen XTR Generation gemacht. Dieser passt doch nicht so 100%ig zu der 2-fach XO Kurbel. Der Umwerfer selbst kann natürlich nichts dafür, auch nicht dass ich immer alles besser wissen muß ;-) Also ist der Umwerfer in nächster Zeit kostengünstig zu abzugeben....

Abschliessend noch der Hinweis: Am Samstag beginnt die Saison!!! Das erste Rennen des Jahres steht auf dem Programm. Und da wir ja nicht kleckern sondern klotzen, ist es mal gleich ein 12h Rennen! Ich werde am Montag berichten ob das Training jetzt schon Wirkung zeigt.

Bis dahin, rauf aufs Bike!
Christian

Kommentare:

  1. Da hast du aber dein Trainingspensum jetzt auch gut in die Höhe geschraubt, dass muss ja Erfolge zeigen. Bei der Kälte find ich es Knallhart wie du draußen so durchziehst.
    Bin grad am überlegen ob ich nachher raus gehe oder auf die Rolle. Evtl. haben wir ja auch mal Glück und es kommt nicht mehr al zu viel von Oben runter. Bei euch da oben sieht es aber auch immer noch ein klein wenig anders aus.
    Mit dem Umwerfer, wir sind halt Männer und müssen zwischendurch ein bisschen Basteln.
    Dann man Tau, dass deine Schmerzen weg bleiben und ich bin auf den Bericht über das 12h Rennen gespannt. Du bist ja der erste der dieses Jahr los legt, jedenfalls von unserer Runde.

    AntwortenLöschen
  2. Ich kann mich da Stefan nur anschließen! Das Pensum, erst recht draußen, ist schon klasse! da kann das 12h-Rennen nur ein Erfolg werden :-) Freue mich schon auf den Bericht.

    AntwortenLöschen